Standard-AD für Frankfurter Schulen

Systeme zur rollenbasierten Verwaltung schulischer IT-Strukturen

Um die wachsende Anzahl digitaler Geräte an Schulen effizient verwalten zu können, sind Systeme notwendig, welche die schulische Infrastruktur technisch administrieren können. Hierunter fallen u. a. die Administration von Benutzerkonten, die Verwaltung von Berechtigungen, Betriebssystemkonfigurationen, die Bereitstellung und Verwaltung von Software sowie die regelmäßige Versorgung der Geräte mit Updates.
Ziel des Projekts war es, ein Konzept für die Verwaltung schulischer IT-Strukturen unterschiedlicher Schulformen zu erarbeiten.

In der Bildungsregion Frankfurt besteht die Herausforderung, dass Zuständigkeiten über mehrere Organisationsebenen verteilt sind (Schule, Schulträger, Schulaufsicht etc.), was die einheitliche Verwaltung der (IT-)Infrastrukturen erschwert. Vorteilhaft ist jedoch, dass die schulische Informationstechnik über ein gemeinsames städtisches Netz, das Frankfurter "Schulnetz", verbunden ist und entsprechend zentral administriert werden kann.

Zur Erarbeitung des Konzepts im Rahmen des Projekts wurden die schulischen Anforderungen an ein Verwaltungssystem erhoben. Das Konzept wurde anschließend in Pilotschulen unter Beteiligung von IT-Beauftragten installiert. Ziel war es, die aus den Ergebnissen gewonnenen Erfahrungen zur Erstellung eines stadtweiten zukunftsfähigen Standards zur Verfügung zu stellen.

Das von einem ehemaligen FTzM-Mitarbeiter erarbeitete Konzept basiert auf Active-Directory – einem verbreiteten Verzeichnisdienst der Firma Microsoft – und kann für alle Schulformen angepasst werden. Das inzwischen vom Stadtschulamt der Stadt Frankfurt am Main eingeführte Basiskonzept für die Verwaltung der schulischen IT-Infrastruktur in Frankfurt basiert auf einem standardisierten Active-Directory-System mit abgesicherten Bereichen für die einzelnen Schulen. Das Konzept soll bis 2017 an allen Schulen in städtischer Trägerschaft implementiert werden.

Weiterlesen

Kontakt:

Stadtschulamt der Stadt Frankfurt am Main – Stadtschulamt

Ansprechpartnerin des FTzM: Katharina Thülen, B. Eng., M. H. Edu.
eMail: Diese Email ist Spambotgeschuetzt, bitte Aktivieren Sie JavaScript
Tel.: +49 (0) 69 / 1533-3223

Das Projekt wurde bis 2006 von Dipl.-Inf. (FH) Kai Simon betreut.

Wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Thomas Knaus
eMail: Diese Email ist Spambotgeschuetzt, bitte Aktivieren Sie JavaScript
Tel.: +49 (0) 69/15 333 222

Status: abgeschlossen (2004–2014) // Bestandteil der Projekte fraLine3 (2007–2011) und fraLine4 (2011–2014) // Umsetzung (bis 2017)

Schwerpunkt: Entwicklung; Bildungsinformatik